Geschichte

Ernst Holzinger

Die Anfänge unseres Unternehmens liegen drei Generationen zurück. Bereits 1919 begann Schreinermeister Ernst Holzinger mit einer einfachen Werkbank im Wohnhaus Nr. 54 kleinere Aufträge abzuwickeln.

Reinhold-kneitschel

reinhold-kneitschel

Das Auftragsvolumen hielt sich auch noch in Grenzen als 1956 sein Schwiegersohn Reinhold Kneitschel als frisch gebackener Meister diese Tätigkeiten weiter ausübte. Hierzu wurde die Scheune auf dem Grundstück ausgebaut.

Im Laufe der Jahre stieg die Nachfrage und Reinholds Erstgeborener, Günther Kneitschel, stieg im Dezember 1974 mit ins Geschäft ein. Da sich diese Arbeit auch nicht zu zweit bewältigen ließ, begannen die beiden anderen Brüder Karl und Manfred Kneitschel im März 1976 im Familienbetrieb zu arbeiten.

Ab August 1979 unterstützte dann auch Gerhard Kneitschel seine Brüder. Er war der 1. Auszubildende im Betrieb.

Ende der 70`er, Anfang der 80`er boomte das Geschäft und die vier Brüder stellten zusätzlich Personal ein, um den Kundenwünschen gerecht zu werden.

1985/86 musste dann vergrößert werden. Es erfolgte die Neufirmierung unter Kneitschel GmbH. Auf einem Grundstück mit ca. 4000 m² wurde die neue Werkstatt mit Bürogebäude und Ausstellungsräumen am westlichen Ortsausgang mit ca. 2000 m² errichtet.

Seit dieser Zeit entwickelte sich die Firma Kneitschel zu einer mittelständischen Unternehmensgruppe mit derzeit 113 Mitarbeitern, darunter 12 Familienangehörige. Sie setzt sich zusammen aus einem Holzfachhandel, Fa. RKB OHG in Burgbernheim (seit 1984); einer eigenen Kunststofffenster/-haustüren-Produktion, Fa. KSF Fenestra GmbH in Binzwangen (seit 1992) und einem Handelsvertrieb in Leipzig-Rückmarsdorf (seit 1995).

GL

Am 01.07.2011 verstarb ganz plötzlich und unerwartet der jüngste Gesellschafter, Herr Gerhard Kneitschel. An seine Stelle trat seine Ehefrau Manuela Kneitschel.

Nach fast 36-jähriger selbständiger Tätigkeit, trat Herr Günther Kneitschel am 01.11.2011 in den wohlverdienten Ruhestand. Als erstes Familienmitglied der 4. Generation übernahm ab diesem Zeitpunkt seine Tochter, Regina Kneitschel, die Geschäftsführertätigkeit.

Zum 01.11.2015 trat dann Herr Manfred Kneitschel, nach über 39 Jahren selbständiger Tätigkeit, in den Ruhestand und übertrug die Verantwortung an seinen Sohn Felix Kneitschel.

Herr Karl Kneitschel übertrug zum 31.12.2016 nun als letzter der 3. Generation, nach über 40 Jahren selbständiger Tätigkeit, die Verantwortung an seine Tochter Vanessa Kneitschel.

Gruppenbild 2017

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen